Die sportliche Kraft im Team – Timur Bas

Filmer | Drohnenpilot | Editing | Assistent Fotografie 

Da Luca Fasching seit einigen Jahren von einem Bandscheibenvorfall gequält wird, muss Timur oft den starken und fitten Part im Studio Fasching übernehmen. Der 26‑Jährige arbeitet seit Februar 2019 bei Studio Fasching und ist vor allem für den Bereich Film zuständig. Der Dornbirner hat ein wahres Talent, wenn es um das Filmen, Schneiden oder um verschiedene Videoideen geht. „Ich habe immer so viele Visionen im Kopf, die ich gerne umsetzen möchte“, meint Timur. Meistens inspiriert ihn die Musik. Er hört einen Beat und sofort hat er eine Videoidee im Kopf. Wenn Timur und Luca gemeinsam losziehen, übernimmt Luca die Kameraregie und Timur die Kameraführung. Gemeinsam schaffen sie atemberaubende Filmprojekte. Allerdings sind diese Filme nicht ganz so atemberaubend, wie Timur selbst.Er wurde nämlich 2013 zum Mr. Vorarlberg gekürt und wird von seinem Team immer wieder damit aufgezogen. Seine zwei Meter Körperhöhe macht aus dem ehemaligen Profi‑Basketballer das größte Teammitglied aus der Studio Fasching Familie. So viel Körper braucht auch dementsprechend viel Menge an Nahrung. Deshalb fragt er immer ganz entsetzt, wenn er merkt, dass wir etwas von unserem Mittagessen übrig lassen: „Was? Isst du das nicht mehr?“ Naja man sagt ja bekanntlich, wer groß werden will, muss viel essen. Und das hat er auf jeden Fall geschafft. Timur kann zwar auf jeden Einzelnen von uns herabschauen, aber er ist alles andere als herabschauend. „Dadurch, dass ich schon lange Basketball spiele, bedeutet mir ein starkes Team sehr viel. Mir ist die Stimmung bei uns in der Firma sehr wichtig“, sagt er. Manchmal könnte man zwar das Gefühl haben, in seinem Kopf steht nur ein großes Fragezeichen, aber wir wissen, dass sich dahinter ganz viel Talent und Kreativität verbirgt. Der 26‑Jährige ist im Gegensatz zu Luca und Niklas der etwas ruhigere. „Es kann schon anstrengend sein, wenn Luca seine fünf Minuten hat“, gibt er ehrlicherweise zu. „Trotzdem ist Luca ein echt guter Chef für mich, denn ich schätze seine direkte Art. Wenn ihm was nicht gefällt oder nicht passt sagt er es einfach.“ Nach Feierabend macht sich Timur dann auf dem Weg zu seinem Basketball Training nach Innsbruck. Wenn er gerade nicht am trainieren ist, geht er auch gerne in die Natur wandern oder Drohne fliegen.